VBK - Vereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler, München und Oberbayern
VBK - Vereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler, München und Oberbayern

Aktivitäten und Projekte

Pfaffenhofen: Finanzamt Pfaffenhofen | Kunst im Amt
Volles Haus verspricht die nächste Kunstausstellung im Finanzamt.
Kuratiert durch den Künstler Serio Digitalino, der sich mittlerweile nicht nur in Pfaffenhofen, sondern in ganz Bayern und darüber hinaus einen sehr guten Namen gemacht hat, werden Künstler und Künstlerinnen vom BBK Oberbayern/Nord & Ingolstadt, vom VBK in Ver.di Bayern und der Ateliergruppe27 aus Germering eine mit Sicherheit hochwertige Kunstausstellung ins Finanzamt Pfaffenhofen zaubern. Man darf gespannt sein.

Eröffnung ist am 16. Oktober 2019 um 19.00 Uhr; Eintritt frei.
Laudator: Hellmuth Inderwies
Musik: CATz & Fiddle aus Pöttmes bzw. Diepoldshofen

 

Teilnehmende KünstlerInnen:

Auer Bärbl, Biernath Gerda, Biller Max, Cahusac de Caux Vivien, Clarin Manuela, Digitalino Serio, Dilly Manuela, Duch Ursula, Dula Malgozata, Fischer Marta,Graf Joachim,

Gruber Richard, Grundhoff Juditha, Hager Helmuth, Hansel Helga, Hoefelmayr Alwin, Holzmann Sandra, HP Berndl, Jung Elisabeth-Anna, Kafka Najwa, Lee Tatjana, Petaleemal Patricia, Liao Xinyi, Maerker Inge, Medrisch Stamatina, Moroder Margherita, Nissen Carl, Pietrangeli Miriam,

Pohl Susanne, Rauchalles Renée, Richter Ute, Röder Tanja, Roth Karin, Scheck Viktor, Schlemmer Gudrun, Schlüter Matthias, Schölß Barbara, Schölß Michael, Schulz Dieter, 

Schweiger Angelika, Schwenkhagen Lotte, Sophie, Spohd Roswitha, 

Uschold Klaus Ingrid, von Klitzing Edith, Wangerin Günter, Wanzl-Lawrence Stefan,

Weiss Leonore, Whitehead Anke,Whitehead Brian, Zeides Günther, Zorn Timm.

 

Zwei Werke, die bei der neuen Ausstellung im Finanzamt gezeigt werden: Eisstrom von Serio Digitalino und Torso Alu Dibond von Tanja Röder.

Finanzamt

Beteiligt sind laut Pressemitteilung des Amts die Atelier Gruppe 27 aus Germering, der Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Oberbayern Nord und die Fachgruppe Bildende Kunst der Vereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler. Eröffnet wird die 61. Schau in den Räumen des Finanzamts am Mittwoch, 16. Oktober, um 19 Uhr von Amtsleiterin Eva Ehrensberger. Die Vorstellung der Künstler übernimmt der ehemalige Kulturreferent der Stadt Pfaffenhofen, Hellmuth Inderwies. Umrahmt wird die Vernissage durch die Musikgruppe Catz & Fiddle.

Die Ausstellung kann ab 17. Oktober zu den Öffnungszeiten des Finanzamt-Servicezentrums (Schirmbeckstraße 5) besichtigt werden: Werktags von 7.30 bis 12.30 Uhr, donnerstags bis 17.30 Uhr. Zusätzliche Termine sind nach telefonischer Anmeldung möglich.

Zu sehen sein werden unter anderem Werke von Serio Digitalino, der in Süditalien geboren wurde und seit 1977 in München lebt. Aufgrund handwerklicher Ausbildungen besitzt Serio Digitalino Erfahrung mit verschiedenen Materialien wie Holz, Glas, Metall. Seit einigen Jahren widmet er sich den Angaben zufolge besonders Acrylglas-Skulpturen, die er zu abstrakten Figuren schlingt.

Auch mehrere Künstler aus Pfaffenhofen und Umgebung werden ihre Werke im Finanzamt ausstellen. So zum Beispiel Max Biller, der "zu den bekanntesten Künstlern im Kreis Neuburg-Schrobenhausen" gehört, wie es in der Ankündigung heißt und vornehmlich in "expressiver, beinahe leuchtender Farbigkeit seit vielen Jahren die schönsten Landschaften und bemerkenswertesten Stadtansichten der Region" malt. Multitalent Richard Gruber, dessen Werke ebenfalls zu sehen sind, ist Bildhauer, Dichter und Sänger.

Inge Märker hat vor 25 Jahren in Pfaffenhofen mit der Malerei begonnen. Seitdem sind ihre Arbeiten - vor allem Aquarelle - immer wieder in Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen gewesen. Und auch die Bildhauerin Tanja Röder, die mit verschiedensten Materialien wie Holz und Stein arbeitet und als Meisterin mit der Kettensäge" gilt, präsentiert ihre Werke. Ebenso wie Viktor Scheck, der von sich selbst sagt: "Die Malerei ist für mich ein Werkzeug, um mir die Welt zu erklären. " Er begreife den Landschaftsraum als einen begehbaren Bildraum. Die Inszenierungselemente seien die Sonne, der Regen, der Wind und die Farbenpracht der Natur. Erst in seiner Bildrealität sehe er die Welt, die ihm sonst verborgen bleibe.

Interim

Am 18. Januar 2018 eröffne ich meine

Ausstellung

"Zeitzeichen"

im Kulturzentrum "Interim" in Laim

Das gesamte vorläufige Programm des Interim

20.00 Uhr

mit den von mir kuratierten Teilen

findet Ihr unter www.info.interim.de

unter "Programme"!

Ich lade Euch sehr herzlich dazu ein.

Unser Kollege Günter Wangerin wird

die Bilder kurz einführen.

Ich freue mich auf Euer Kommen.

 

In Verbindung mit der Ausstellung

findet am Freitag 2. Februar 2018

"Im Zeichen der Zeit"statt.

Literatur und Zeitkritik

Es lesen:

Sabine Jörg

Günter Wangerin

Andreas P. Schulz

Hans Waschkau

Carl Nissen

 

Zum Abschluss am Freitag 16.März 2018

Konzert Tanz und Fest

Es spielt die band "Blues District"

Drei Dimensionen der Ebene

Förderausstellung 2017 der VBK

Donnerstag, 02.11.2017 ab 19 Uhr

Ausstellung:
03.11. - 19.11.2017

Hinter der Ausstellung „Drei Dimensionen der Ebene“ stehen die Künstler Dorina Csiszár, Radmila Ćurčić und Stefan Pautze, deren Fokus auf Spielarten der Graphik, Malerei und Videokunst liegt. In der Ausstellung im Kunstpavillon prallen konträre Herangehensweisen aufeinander, geeint vom Misstrauen gegen einfache Wahrheiten und 'alternative Fakten' und angetrieben von der Überzeugung, dass sich die Suche nach komplexen Antworten lohnt.

Kurator der Ausstellung des VBK in Ver.di Bayern ist Serio Digitalino.
Als Laudator konnte Richard Gruber gewonnen werden. Beide gehören genau wie die drei Künstler dem Berufsverband Bildender Künstler Obb. Nord und Ingolstadt e.V. an.

Ermöglicht wird die Ausstellung durch eine Einladung der Vereinigung Bildender Künstlerinnen und Künstler (VBK).
Alter Botanischer Garten am Stachus Sophienstr. 7a, 80333 München Eröffnung: Donnerstag 02. 11 2017, 19.00 Uhr Dauer der Ausstellung: 03. 11 bis 19 .11.2017

"im Bilde" Zeitschrift des BBK
"im Bilde" Zeitschrift des BBK

15. Sept. bis 8. Oktober 2017 in

Passau.

 

23 Mitglieder der VBK setzen sich mit Malerei, Plastik, Installation und Lyrik mit dem Thema Individualität und Solidarität auseinander. 

 

Sie sind herzlich eingeladen. 

 

17. Juni bis 16. Juli 2017

 

25 Künstlerinnen und Künstler treffen in Haag / Obb.           Extreme Bayern

Eine Ausstellung unseres Mitglieds Peter Syr mit Künstlern der VBK.

Hierzu die BR-Abendschau 

https://www.youtube.com/watch?v=z8Rw2EBiI8E

 

23.03. bis 09.04.2017

Meine Heimat EUROPA

 

Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten, München (nahe Stachus)

Gruppenausstellung mit Standpunkt

 

Zweiunddreißig gewerkschaftlich organisierte Graphiker, Maler und Bildhauer aus München und Südbayern haben sich zur Teilnahme angemeldet. Diese starke Beteiligung zeigt, wie sehr die aktuelle Verunsicherung in der Europäischen Union Stellungnahmen der KünstlerInnen herausfordert.

 

Weiter siehe unter: Themenausstellung VBK 2017

 

Herrlinde Riemer-Strobl,

Mit welchem Maß gemessen?, 2017.

Foto: Serio Digitalino

 

Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler:

HP Berndl*Vera Botterbusch*Karin Brandl*Frank Deike*Manuela Dilly*Serio Digitalino*Vivien Cahusac de Caux*Marta Fischer*Götz Friedewald*Alexandra Fromm*Peter Gödke*Joachim Graf*Heidemarie Hauser*Helga Hansel*Sabine Jörg*Thomas P. Kausel*Ingrid Klaus Uschold*Edith von Klitzing*Danijel Kober*Carl Nissen*Christine Nkrumah*Miriam Pietrangeli*Enrico Puddu* Herlinde Riemer-Strobl*Konstantin Rüchardt*CherrySanaee*Andreas P. Schulz*Manfred Schwedler*Lotte Schwenkhagen*Peter Syr*Hans Waschkau*Sophie*Eckardt Zylla*

 

Pressemitteilung

 

Kontakt Kunstpavillon e.V.       Kontakt VBK Künstlerrat

Telefon: 089-597359                   Carl Nissen Telefon 089-76754490

www.kunstpavillon.org                 nissen.jakobsen@web.de

Kontakt@kunstpavillon.org           www.vbk-oberbayern.net

 

26.01. bis 31.03.2017

'Pfaffenhofen an der Ilm in Bayern und Europa.'

Vom 26.01. bis 31.03.2017 sind Exponate von VBK-Mitgliedern im Finanzamt Pfaffenhofen an der Ilm zu sehen.

Diese bemerkenswerte 50. Ausstellung des Finanzamts erstreckt sich über vier Stockwerke und ist dem Thema gewidmet: 'Pfaffenhofen an der Ilm in Bayern und Europa.'

Öffnungszeiten

Servicezentrum: Mo-Mi 7:30 - 14:30 Uhr, Do 7:30 - 17:30 Uhr, Fr 7:30 - 12:30 Uhr

Kontakt

Telefon: 08441 77-0
Fax: 08441 77-199
Email: E-Mail an Finanzamt Pfaffenhofen senden
Internet: Website Finanzamt Pfaffenhofen

Anschrift

Schirmbeckstr. 5
85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VBK - Vereinigung Bildender Künstler, München